s o p r a n o

ANIA  JERUC

                   

F E A T U R E D   N E W S

Raving reviews for Ania's German debut 

Die polnische Sopranisten verfügt über einen echten Spinto-Sopran, lyrisch grundiert, mit fulminanter Durchschlagskraft in den dramatischen Passagen und den Massenszenen, sicherer Höhe, Agilität in den Koloraturen und ein wunderbar tragfähiges Piano, ein faszinierendes Singen in der mezza-voce Szene (Une pensée amère)."

Oper Aktuell

" Vom lyrischen Kern bis zur Dramatik ungemein facettenreich präsentierte sich Anna Jeruc. Eine Sopranistin, die bis zur letzten Faser alles gibt. Wie sich diese Hélène ins Zeug legt, wie sie leidet: Das berührt."

Badische Zeitung

" Die polnische Sopranistin Anna Jeruc zeigt als Hélène die Zwischentöne, die der Regie fehlen. Auch wenn ihre obertonreiche, lyrische Stimme dramatischer wird, bleibt sie rund und perfekt geführt – trotz darstellerischer Herausforderungen."

Südkurier

E V E N T S​

 Autumn 2020

Elvira - Ernani - Verdi - role debut

Vlaamse Opera

Dates tbc

 

 23, 25 July 2020

23 May 2020

Lucrecia - I due foscari - Verdi

Bosch • Torell • Tesche • Litzinger 
Cappella Aquileia • Tschechischer Philharmonischer Chor Brünn

 

 

Relief Society for Poles Trust presents a concert 'Maryja Matka'

St Georges Cathedral, London

 

9, 11 January

2020

Hanna - The Haunted Manor - Moniuszko

Polish National Opera